Schießwesen

Der neue Ansprechpartner im Arbeitskreis Schießwesen ist Tobias Frey.
Kontaktieren kann man ihn über info@frey-schreinerei.de.
Das bayerische Landesschießen 2021 wurde leider vom Landesverband abgesagt.
Doppelsieg für Neuburger Jäger beim Großen Bayerischen Landesschießen Auch für die Jäger und Schützen geht mit 2020 ein besonderes Jahr zu Ende, das hauptsächlich aus abgesagten Wettkämpfen bestanden hat. Umso größer war die Freude, als es für die Durchführung des Großen Bayerischen Landesschießens im September doch noch grünes Licht gab, und zwar mit einem veränderten Wettkampfmodus. War das Schießen in den Jahren vorher immer eine Kombination aus Kugelschießen im Innenraum und Wurftaubenschießen im Freien gewesen, beschränkte man sich in diesem Jahr aus offensichtlichen Gründen auf das Wurftaubenschießen. Beim Wettkampf im Freien konnten nämlich Abstands- und Hygieneregeln sehr einfach eingehalten werden. So machte sich am 18. und 19. September eine rekordverdächtige Anzahl von 97 Schützen auf ins schwäbische Amerdingen, wo der Jagdschutzverein Neuburg mit zwei Top-Ergebnissen glänzen konnte. In einem wirklich anspruchsvollen Jagdparcours sicherte sich Peter Bour den ersten Platz in der Altersklasse. Mit seinem beeindruckenden Ergebnis lag er gleichauf mit dem Sieger in der Schützenklasse und teilte sich mit diesem das Spitzenresultat. Bei den Damen belegte Tanja Ortner den ersten Rang. Die Neuburger Junioren Florian Mühlbauer und David Schneider ließen mit hervorragenden Platzierungen im Mittelfeld aufhorchen (5. und 6. Platz). Und hier die weiteren Ergebnisse der Neuburger Jäger: Thomas Müller, Platz 9 Schützenklasse; Martin Mühlbauer, Platz 10 Schützenklasse; Manfred Oppenheimer, Platz 13 Schützenklasse B; Günther Heller, Platz 14 Schützenklasse B;  Josef Lazarus, Platz 11 Altersklasse; Franz Rucker, Platz 5 Seniorenklasse.
Bei den Bayerischen Meisterschaften im Jagdlichen Schießen am 19. und 20. Juli in Amerdingen konnten wiederum die Junioren und Damen des Jagdschutzvereins Neuburg überzeugen. Insgesamt waren 103 Schützen - verteilt auf die beiden Wettkampftage - bei guten Wetterbedingungen am Start und traten in verschiedenen Schrot- und Kugeldisziplinen gegeneinander an. Martin Mühlbauer, Landesschießobmann von Bayern, hatte den Wettbewerb in gewohnter Manier hervorragend vorbereitet, so dass der Ablauf wie immer völlig reibungslos funktionierte. Wie bereits bei den Oberbayerischen Meisterschaften in diesem Jahr erreichte Caroline Lazarus, Florian Mühlbauer und David Schneider hervorragende Ergebnisse: Caroline Lazarus gewann erstmals den Titel in der Damenklasse, Florian Mühlbauer verteidigte seinen Titel bei den Junioren. David Schneider belegte hier den 3. Rang. Außerdem erreichte Tanja Ortner den 5. Platz bei den Damen. Auch beim Wettbewerb mit der Kurzwaffe landete Florian Mühlbauer weit vorne: er gewann die Bronzemedaille, Martin Mühlbauer belegte im Feld von 33 Schützen den 10. Platz.
Am 12.4.2019 fanden in Unterdill die Oberbayerischen Meisterschaften im Jagdlichen Schießen statt. Traditionell ist dies der erste Wettkampf der neuen Saison, der Jagdschutzverein Neuburg ging auch in diesem Jahr wieder mit einigen Schützen an den Start und auch die Ergebnisse waren erfreulich: Caroline Lazarus konnte erneut den Titel als Oberbayerische Meisterin erringen, Florian Mühlbauer entschied erstmalig die Juniorenklasse für sich. Und auch die Kurzwaffenkonkurrenz konnte der jüngste Neuburger Schütze gewinnen. Die weiteren Ergebnisse: ein 3. Platz für David Schneider bei den Junioren, ein 2. Platz für Martin Mühlbauer in der sehr stark besetzten Gästeklasse und ein 3. Platz für Josef Lazarus in der Altersklasse.  
Auch in diesem Jahr haben sich wieder zahlreiche Neuburger Jäger getroffen, um ihre Langwaffen rechtzeitig vor dem Beginn der Bockjagd am 1. Mai einzuschießen. Wie bereits in früheren Jahren fand die Veranstaltung beim SV Auerhahn Ried-Hesselohe statt, bei dem wir uns an dieser Stelle ganz herzlich für die hervorragende Organisation bedanken möchten. Auch das Vereinslokal war geöffnet, so dass die 15 anwesenden Jäger nach dem Schießen noch gemütlich zusammensitzen konnten. Ganz herzlichen Dank auch an die Aufsichten Sebastian Schmitt und Hubert Schwegler.
Bereits zum 10. Mal wurde auch in diesem Jahr als erster Wettkampf der Saison der Keilercup in Amerdingen ausgetragen. Wie bereits im Vorjahr konnten auch in diesem Jahr zwei Neuburger Schützen den Wettbewerb gewinnen, und zwar unsere jüngsten Schützen, Florian Mühlbauer und David Schneider. Herzlichen Glückwunsch! 
Ein voller Erfolg war auch in diesem Jahr wieder unser Schießkinobesuch am 6.10.2018 in Wallenhausen. Das Schießkino eignet sich hervorragend zur Simulation realistischer Drückjagdsituationen, und so bereiteten sich auch heuer viele unserer Mitglieder auf die Drückjagdsaison vor. Zum Abschluss gab es wieder eine legendäre Brotzeit. Die Anmeldung für das nächste Jahr läuft bereits! 
Im kleinen Kreise fand die diesjährige Vereinsmeisterschaft statt, was dem Spaß jedoch keinen Abbruch tat. Wir gratulieren unseren Vereinsmeistern, Martin Mühlbauer und Caroline Lazarus! Ebenso bedanken wir uns bei Martin Mühlbauer für die hervorragende Organisation und freuen uns auf eine regere Beteiligung im nächsten Jahr.
Hier die Platzierungen der Neuburger Schützen. Damenklasse Kleinkaliber Platz Caroline Lazarus Platz Tanja Ortner Damenklasse Großkaliber Platz Susanne Bour Juniorenklasse Kleinkaliber Platz Adrian Neunzert Juniorenklasse Großkaliber Platz David Schneider Platz Michael Habermeyer Platz Florian Mühlbauer Schützenklasse Großkaliber Platz Martin Mühlbauer
Zum Sieg beim diesjährigen Keilercup, der am 3.3.2018 in Amerdingen stattfand, dürfen wir dem Team Adrian Neunzert/Michael Habermeyer ganz herzlich gratulieren!
Bayerische Meisterschaft im jagdlichen Schießen: Neuburger Jäger bei den Junioren und Damen vorne dabei Bei den Bayerischen Meisterschaften im jagdlichen Schießen am 20. und 21. Juli in Amerdingen konnten diesmal vor allem die Junioren und die Damen des Jagdschutzvereins Neuburg überzeugen. Insgesamt waren 104 Schützen mit der Langwaffe angetreten, die diesmal mit extremen Wetterbedingungen zu kämpfen hatten. Während die Teilnehmer am Freitag noch bei großer Hitze antraten, mussten sich die Samstagsschützen mit Dauerregen herumschlagen. Die zahlreich vertretenen Neuburger kamen jedoch mit den Bedingungen bestens zurecht und fünf von ihnen erreichten Platzierungen unter den ersten Drei. So war in der Juniorenklasse das gesamte Siegertreppchen fest in der Hand des Neuburger Nachwuchses: Florian Mühlbauer belegte Rang 1, Adrian Neunzert wurde 2. und der 3. Platz ging an David Schneider. In der Damenwertung mussten die Neuburgerinnen den ersten Rang der sehr routinierten Susanne Hirsch überlassen, jedoch belegte Caroline Lazarus den 2. und Tanja Ortner den 3. Platz. Martin Mühlbauer belegte den 11. Rang in der sehr starken Schützenklasse der Männer. Außerdem traten Martin und Florian Mühlbauer auch noch beim Kurzwaffenwettbewerb an und wurden dort 14. und 21. von 36 Schützen.