Schießwesen

Bei den Bayerischen Meisterschaften im Jagdlichen Schießen am 19. und 20. Juli in Amerdingen konnten wiederum die Junioren und Damen des Jagdschutzvereins Neuburg überzeugen. Insgesamt waren 103 Schützen - verteilt auf die beiden Wettkampftage - bei guten Wetterbedingungen am Start und traten in verschiedenen Schrot- und Kugeldisziplinen gegeneinander an. Martin Mühlbauer, Landesschießobmann von Bayern, hatte den Wettbewerb in gewohnter Manier hervorragend vorbereitet, so dass der Ablauf wie immer völlig reibungslos funktionierte. Wie bereits bei den Oberbayerischen Meisterschaften in diesem Jahr erreichte Caroline Lazarus, Florian Mühlbauer und David Schneider hervorragende Ergebnisse: Caroline Lazarus gewann erstmals den Titel in der Damenklasse, Florian Mühlbauer verteidigte seinen Titel bei den Junioren. David Schneider belegte hier den 3. Rang. Außerdem erreichte Tanja Ortner den 5. Platz bei den Damen. Auch beim Wettbewerb mit der Kurzwaffe landete Florian Mühlbauer weit vorne: er gewann die Bronzemedaille, Martin Mühlbauer belegte im Feld von 33 Schützen den 10. Platz.
Am 12.4.2019 fanden in Unterdill die Oberbayerischen Meisterschaften im Jagdlichen Schießen statt. Traditionell ist dies der erste Wettkampf der neuen Saison, der Jagdschutzverein Neuburg ging auch in diesem Jahr wieder mit einigen Schützen an den Start und auch die Ergebnisse waren erfreulich: Caroline Lazarus konnte erneut den Titel als Oberbayerische Meisterin erringen, Florian Mühlbauer entschied erstmalig die Juniorenklasse für sich. Und auch die Kurzwaffenkonkurrenz konnte der jüngste Neuburger Schütze gewinnen. Die weiteren Ergebnisse: ein 3. Platz für David Schneider bei den Junioren, ein 2. Platz für Martin Mühlbauer in der sehr stark besetzten Gästeklasse und ein 3. Platz für Josef Lazarus in der Altersklasse.  
Auch in diesem Jahr haben sich wieder zahlreiche Neuburger Jäger getroffen, um ihre Langwaffen rechtzeitig vor dem Beginn der Bockjagd am 1. Mai einzuschießen. Wie bereits in früheren Jahren fand die Veranstaltung beim SV Auerhahn Ried-Hesselohe statt, bei dem wir uns an dieser Stelle ganz herzlich für die hervorragende Organisation bedanken möchten. Auch das Vereinslokal war geöffnet, so dass die 15 anwesenden Jäger nach dem Schießen noch gemütlich zusammensitzen konnten. Ganz herzlichen Dank auch an die Aufsichten Sebastian Schmitt und Hubert Schwegler.
Bereits zum 10. Mal wurde auch in diesem Jahr als erster Wettkampf der Saison der Keilercup in Amerdingen ausgetragen. Wie bereits im Vorjahr konnten auch in diesem Jahr zwei Neuburger Schützen den Wettbewerb gewinnen, und zwar unsere jüngsten Schützen, Florian Mühlbauer und David Schneider. Herzlichen Glückwunsch! 
Ein voller Erfolg war auch in diesem Jahr wieder unser Schießkinobesuch am 6.10.2018 in Wallenhausen. Das Schießkino eignet sich hervorragend zur Simulation realistischer Drückjagdsituationen, und so bereiteten sich auch heuer viele unserer Mitglieder auf die Drückjagdsaison vor. Zum Abschluss gab es wieder eine legendäre Brotzeit. Die Anmeldung für das nächste Jahr läuft bereits! 
Im kleinen Kreise fand die diesjährige Vereinsmeisterschaft statt, was dem Spaß jedoch keinen Abbruch tat. Wir gratulieren unseren Vereinsmeistern, Martin Mühlbauer und Caroline Lazarus! Ebenso bedanken wir uns bei Martin Mühlbauer für die hervorragende Organisation und freuen uns auf eine regere Beteiligung im nächsten Jahr.
Hier die Platzierungen der Neuburger Schützen. Damenklasse Kleinkaliber Platz Caroline Lazarus Platz Tanja Ortner Damenklasse Großkaliber Platz Susanne Bour Juniorenklasse Kleinkaliber Platz Adrian Neunzert Juniorenklasse Großkaliber Platz David Schneider Platz Michael Habermeyer Platz Florian Mühlbauer Schützenklasse Großkaliber Platz Martin Mühlbauer
Zum Sieg beim diesjährigen Keilercup, der am 3.3.2018 in Amerdingen stattfand, dürfen wir dem Team Adrian Neunzert/Michael Habermeyer ganz herzlich gratulieren!
Bayerische Meisterschaft im jagdlichen Schießen: Neuburger Jäger bei den Junioren und Damen vorne dabei Bei den Bayerischen Meisterschaften im jagdlichen Schießen am 20. und 21. Juli in Amerdingen konnten diesmal vor allem die Junioren und die Damen des Jagdschutzvereins Neuburg überzeugen. Insgesamt waren 104 Schützen mit der Langwaffe angetreten, die diesmal mit extremen Wetterbedingungen zu kämpfen hatten. Während die Teilnehmer am Freitag noch bei großer Hitze antraten, mussten sich die Samstagsschützen mit Dauerregen herumschlagen. Die zahlreich vertretenen Neuburger kamen jedoch mit den Bedingungen bestens zurecht und fünf von ihnen erreichten Platzierungen unter den ersten Drei. So war in der Juniorenklasse das gesamte Siegertreppchen fest in der Hand des Neuburger Nachwuchses: Florian Mühlbauer belegte Rang 1, Adrian Neunzert wurde 2. und der 3. Platz ging an David Schneider. In der Damenwertung mussten die Neuburgerinnen den ersten Rang der sehr routinierten Susanne Hirsch überlassen, jedoch belegte Caroline Lazarus den 2. und Tanja Ortner den 3. Platz. Martin Mühlbauer belegte den 11. Rang in der sehr starken Schützenklasse der Männer. Außerdem traten Martin und Florian Mühlbauer auch noch beim Kurzwaffenwettbewerb an und wurden dort 14. und 21. von 36 Schützen.
Am 28.04.2018 fand das Einschießen der Langwaffen  in der Schießanlage des Schützenvereins Bavaria Gerolfing statt. Mit 18 Jägerinnen und Jägern war die Veranstaltung in diesem Jahr ausgesprochen gut besucht. Wir bedanken uns für die rege Teilnahme!
Am 30. September 2017 fand die Vereinsmeisterschaft des Jagdschutzvereins Neuburg im Schwäbischen Amerdingen statt. Insgesamt waren 16 Schützen, darunter 3 Damen, vor Ort und der Wettbewerb war wie immer im Vorfeld von Martin Mühlbauer hervorragend organisiert worden. Die Schützen traten zunächst mit der Flinte gegeneinander an, insgesamt 30 bewegliche Ziele mussten mit Schrot beschossen werden. Außerdem absolvierten die Jäger vier verschiedene Kugeldisziplinen. Beim Gesamtergebnis hatte Adrian Neunzert die Nase vorne, er konnte mit einem exzellenten Ergebnis den 1. Platz belegen. Platz 2 ging an Johannes Hagl, Platz 3 an Thomas Müller. Die Konkurrenz der Damen konnte zum wiederholten Male Caroline Lazarus für sich entscheiden, vor Vereinsvorstand Christine Liepelt und Tanja Ortner.
12 Schützen des Jagdschutzvereins Neuburg besuchten am 23. September 2017 das Schießkino
Wallenhausen. Dort konnte, aufgeteilt in zwei Gruppen, der Schuss auf bewegtes Wild trainiert werden. Der Besuch machte den Teilnehmern nicht nur viel Spaß, sondern das Training im Schießkino ist auch eine ausgezeichnete Vorbereitung auf die kommende Drückjagdsaison. Anschließend gab es noch eine Brotzeit, für die das Schießkino Wallenhausen ja geradezu berühmt ist. Weil es allen so viel Spaß gemacht hat, wurde gleich wieder für nächstes Jahr reserviert!
Vom 15.-16. September fand auf der Schießanlage des Schießclubs Graf von Stauffenberg in Amerdingen das Große Bayerische Landesschießen statt. Am Freitag und Samstag konnten die Teilnehmer ihre Fertigkeiten beim Kugel- und Schrotschießen unter Beweis stellen. Für die Flintenschützen galt es, einen äußerst abwechslungsreichen Parcours zu durchlaufen. Die Schützen des Jagdschutzvereins Neuburg konnten dabei besonders in der Damenklasse und bei den Junioren überzeugen. So siegte Caroline Lazarus bei den Damen in der Kleinkaliberklasse, Susanne Bour hatte in der Großkaliberklasse die Nase vorn. Ganz fest in der Hand der Neuburger war die Juniorenwertung. Die Plätze eins bis vier belegten hier in der Kleinkaliberklasse Adrian Neunzert, Johannes Hagl, David Schneider und Niclas Eidkum. Bei den Großkaliberschützen erreichten die Schützen aus Neuburg die Ränge eins bis drei, dabei konnte Florian Mühlbauer vor Michael Habermeyer und Johannes Neunzert gewinnen.In der Schützenklasse Großkaliber belegte Martin Mühlbauer den zweiten Platz. Mit diesen überzeugenden Einzelleistungen konnte der Jagdschutzverein Neuburg auch die Mannschaftswertung gewinnen. Darüber hinaus belegte Martin Mühlbauer in der Kurzwaffenwertung den 3. Platz, Florian Mühlbauer den 10. Die weiteren Platzierungen (Langwaffe): Tanja Ortner (4. Rang Damen, Kleinkaliber); Markus Kilg (19. Rang Schützen, Großkaliber); Josef Lazarus (5. Rang Altersklasse, Kleinkaliber); Peter Bour (3. Rang Altersklasse, Großkaliber); Franz Rucker (2. Rang Senioren, Kleinkaliber).
Am 28.04.2017 fanden in Unterdill die Oberbayerischen Meisterschaften im Jagdlichen Schießen statt. Traditionell ist dies der erste Wettkampf der neuen Saison und der Jagdschutzverein Neuburg ging in diesem Jahr mit neun Schützen an den Start. Eher ungewöhnlich waren in diesem Jahr die Wetter- bedingungen, mussten sich die Wurftaubenschützen doch mit Kälte und Schneeregen herumschlagen. Umso erfreulicher waren aber die Ergebnisse: Caroline Lazarus konnte erstmalig den Titel als Ober- bayerische Meisterin erringen, Adrian Neunzert gewann erneut den Titel als Oberbayerischer Junioren- meister und Martin Mühlbauer entschied die Gästeklasse für sich. Besonders erfreulich war auch, dass das Siegertreppchen bei den Junioren fest in Neuburger Hand war, der zweite Platz ging nämlich an Florian Mühlbauer, der dritte an Johannes Hagl. Und hier die weiteren Ergebnisse der Neuburger Schützen: Tanja Ortner 3. Platz Damenklasse; Michael Habermeyer 5. Platz Junioren; David Schneider 9. Platz Junioren; Franz Rucker 6. Platz Senioren.
Herren 1. Platz Johannes Hagl 332 Punkte 2. Platz Martin Mühlbauer 327 Punkte 3. Platz Thomas Müller 309 Punkte 4. Platz Franz Rucker 298 Punkte 5. Platz David Schneider 294 Punkte 6. Platz Simon Strehle/Robert Drössler 286 Punkte 8. Platz Josef Lazarus 274 Punkte 9. Platz Michael Habermayer 274 Punkte 10. Platz Mathias Lang 266 Punkte 11. Platz Anton Reisch 239 Punkte 12. Platz Peter Eigen 235 Punkte 13. Platz Günter Heller 233 Punkte  
Am 9. und 10. September fand in Amerdingen das Große Bayerische Landesschießen statt. Dabei
konnte der Jagdschutzverein Neuburg mit insgesamt sechs ersten Plätzen und vielen weiteren guten Platzierungen überzeugen. Besonders erfreulich war auch, dass sich die Neuburger Junioren besonders stark präsentierten und im Kleinkaliberwettkampf die ersten drei Plätze belegten, im Großkaliberwett- kampf den ersten Rang. Folgende erste Platzierungen gingen an die Neuburger Schützen: Damen Kleinkaliber – Tanja Ortner; Damen Großkaliber – Susanne Bour; Junioren Kleinkaliber – Johannes Hagl; Junioren Großkaliber – Michael Habermeyer; Schützenklasse Großkaliber – Martin Mühlbauer; Altersklasse Kleinkaliber – Josef Lazarus. Und hier die weiteren Platzierungen des Jagdschutzvereins Neuburg: Caroline Lazarus – 3. Platz Damen Großkaliber; Florian Mühlbauer – 2. Platz Junioren Kleinkaliber; David Schneider 3. Platz Junioren Kleinkaliber; Thomas Müller– 4. Platz Schützenklasse Kleinkaliber; Wolfgang Mandlmeier 14. Platz Schützenklasse Kleinkaliber; Georg Mayer – 3. Platz Schützenklasse Großkaliber; Franz Rucker
3. Platz Altersklasse Kleinkaliber; Peter Bour – 3. Platz Altersklasse Großkaliber; Friedrich Spoerner
6. Platz Senioren Kleinkaliber.
Am 27. August 2016 fand in der Schießanlage Graf v. Staufenberg in Ammerdingen ein Wettkampf der „Jungen Jäger Bayern“ statt. Die Organisation übernahmen die jungen Jäger der Kreisgruppe Nördlingen. Dieses Jahr konnten wir mit 10 Mitgliedern teilnehmen und holten erfreulicher Weise mit einer Mannschaft bestehend aus Susanne Bour, Adrian Neunzert, Christian Behr und Johannes Hagl den ersten Platz. Zudem belegte Johannes Hagl den dritten Platz der Einzelwertung.
Der sichere Schuss mit Kurzwaffen verlangt einige Übung und zählt nicht zu den alltäglichen Tätigkeiten eines Jägers. Um im Fall der Fälle trotzdem den Umgang zu beherrschen, haben wir am 19. August den Schießstand des Schützenverein Bavaria Gerolfing gebucht. Hier hatten unsere Mitglieder die Möglichkeit auf verschiedene Distanzen mit Ihren Kurzwaffen zu trainieren und zusätzlich die Schießübung zum Erhalt der BJV-Kurzwaffennadel zu absolvieren.
Am 23.7.16 unternahmen wir einen Ausflug in das Müller Schießzentrum in Ulm, um dort unsere Waffen auch einmal auf weitere Distanzen testen zu können. Auf der 300m-Bahn begannen wir zuerst mit einigen Schüssen auf die reguläre 100m-Distanz und tasteten uns dann in 50m-Schritten bis zur Maximaldistanz von 300m vor, was für uns alle sehr lehrreich und interessant war. Anbei noch ein Photo von den Teilnehmern, von links nach rechts: Florian Mühlbauer, Ulrike Mühlbauer, David Schneider Johannes Neunzert, Tanja Ortner und Maria Matschina. Auf dem Sofa: Adrian Neunzert links und Franz Rucker rechts.
Eine wirkliche Besonderheit gelang dem Jagdschutzverein Neuburg bei den Bayerischen Meisterschaften im Jagdlichen Schießen, die am 15. und 16. Juli in Amerdingen ausgetragen wurden. Die Plätze eins bis drei in der Juniorenklasse gingen geschlossen an die Herren aus Neuburg. Den ersten Platz belegte Johannes Hagl, den zweiten Adrian Neunzert und den dritten Florian Mühlbauer. Das erfreuliche Ergebnis komplettierte David Schneider mit dem fünften Rang in der Juniorenklasse. Darüber hinaus erzielten die weiteren Neuburger Schützen folgende Ergebnisse:  Martin Mühlbauer, 5. Platz in der Schützenklasse, Tanja Ortner, 5. Platz bei den Damen, Franz Rucker, 16. Platz in der Altersklasse.
Selbstverständlich waren unsere Schützen auch wieder bei den schwäbischen/mittelfränkischen Meisterschaften in Amerdingen vertreten und erreichten folgende Ergebnisse: Caroline Lazarus belegte mit 285 Punkten einen hervorragenden 2. Platz in der Damen-Gästeklasse. In der ausgesprochen starken Herren-Gästeklasse erreichte Adrian Neunzert den 10. Platz (300 Punkte), Thomas Müller den 16. Platz (261 Punkte), Franz Rucker den 22. Platz (269 Punkte) und Manfred Oppenheimer Rang 29 (159 Punkte). Liste der Erstplazierten
Am 29. April 2016 fanden in Unterdill (München) die Oberbayerischen Meisterschaften im jagdlichen Schießen statt. Adrian Neunzert vom Jagdschutzverein Neuburg konnte seinen Vorjahrestitel mit einem ausgezeichneten Ergebnis von 304 Punkten verteidigen und wurde erneut Oberbayerischer Juniorenmeister. In diesem Jahr war der Jagdschutzverein Neuburg mit einer Gruppe von 8 Schützen angereist und es ist besonders erfreulich, dass mit Florian Mühlbauer und David Schneider auch zwei junge Nachwuchsschützen am Start waren. Außerdem erreichte Martin Mühlbauer das beste Kugelergebnis von allen Schützen. Hier die Ergebnisse der Neuburger Schützen: Adrian Neunzert, 304 Punkte, 1. Platz Juniorenklasse. Johannes Hagl, 265 Punkte, 3. Platz Juniorenklasse. Florian Mühlbauer, 262 Punkte, 4. Platz Juniorenklasse. David Schneider, 182 Punkte, 5. Platz Juniorenklasse. Caroline Lazarus, 264 Punkte, 2. Platz Damenklasse. Tanja Ortner, 229 Punkte, 4. Platz Damenklasse. Franz Rucker, 262 Punkte, 2. Platz Altersklasse. Martin Mühlbauer, 326 Punkte, 3. Platz Gästeklasse. Ganz besonders bedanken sich die Schützen beim Verein dafür, dass der Bus vom Verein finanziert wurde!
Am 22. April fand in der Schießanlage des Schützenverein Bavaria Gerolfing e.V. das Gewehreinschießen vor dem neuen Jagdjahr statt. Dem Aufruf, seine Waffen auf Treffsicherheit zu testen, folgten 7 Vereinsmitglieder. Die Möglichkeit die BJV-Büchsennadel zu schießen, nutzten 3 Mitglieder. Jeder von ihnen erfüllte die Anforderungen und bekam die BJV-Büchsennadel vor Ort überreicht.
Beim Großen Bayerische Landesschießen, ausgetragen am 11. und 12. September in Amerdingen, gab es aus Neuburger Sicht erfreuliche Ergebnisse am laufenden Band: so konnte Caroline Lazarus die Damen-Großkaliberklasse mit 329 Punkten für sich entscheiden, vor Susanne Bour mit 302 Punkten. Bei den Junioren (Kleinkaliber) gewann Adrian Neunzert mit 379 Punkten den Wettkampf, vor Johannes Hagl (366 Punkte). In der Junioren-Großkaliberklasse wurde Thomas Müller Zweiter mit 286 Punkten und Georg Meyer errang in der Schützenklasse Großkaliber 367 Punkte.
Ergebnisse Herren 1.Platz Johannes Hagl 325 Punkte 2.Platz Adrian Neunzert 324 Punkte 3.Platz Franz Rucker 316 Punkte  
Bei den Bayerischen Meisterschaften am 17. und 18. Juli in Amerdingen erreichten Caroline Lazarus (Damenklasse) und Adrian Neunzert (Juniorenklasse) jeweils den dritten Platz. Martin Mühlbauer wurde 12. in der Schützenklasse, Tanja Ortner 9. in der Damenklasse.
Tanja Ortner und Caroline Lazarus belegten beim Schießen der bayerischen Jägerinnen am 11.7.2015 die Plätze eins und zwei. Dritte im Feld der 36 Teilnehmerinnen wurde Veronika Meyer, Repräsentantin des Jägerinnenforums im Bayerischen Jagdverband. Sie hatte das Schießen im Vorfeld perfekt organisiert. Jede Jägerin erhielt einen Preis und als Höhepunkt wurde unter allen Teilnehmerinnen eine Sauer Artemis 101 verlost. Sonja Lummer von der Kreisgruppe Deggendorf war die glückliche Gewinnerin und durfte die Waffe in Empfang nehmen. Geschossen wurde am Bockenberg in den folgenden Disziplinen: 5 Schuss stehend angestrichen auf die Rehbock-scheibe, 5 Schuss sitzend auf den Fuchs, 10 Schuss laufender Keiler von rechts und 10 Schuss auf Sauen im Schießkino. Insgesamt gab es  also 230 Punkte zu vergeben, wobei im Schießkino jeder Treffer auf der Sau mit drei Punkten bewertet wurde. Tanja Ortner erreichte 210 Punkte, Caroline Lazarus 197, dritte wurde Veronika Meyer mit 194 Punkten. Zu den ersten Gratulanten gehörten unser Schießwart Roland Behr, 2. Vorstand Christine Liepelt und Schatzmeister Franz Rucker.
An den Schwäbischen und an den Unterfränkischen Meisterschaften in Amerdingen (8. Mai 2015; 20. Juni) nahmen Caroline Lazarus und Tanja Ortner teil. Bei den Schwaben belegte Caroline Lazarus den 2. Platz in der Damen-Gästeklasse (264 Punkte), Tanja Ortner den 5. Platz (191 Punkte), bei den Unterfranken waren es in der stark besetzten Gästeklasse die Plätze 21 (Caroline Lazarus, 253 Punkte ) und 31 (Tanja Ortner, 185 Punkte).
Zum Saisonauftakt wagten sich einige Mitglieder unseres Vereins zu den Oberbayerischen Meisterschaften im jagdlichen Schießen nach Unterdill. Der Wettkampf fand am 24. April 2015 statt. Erfreulicherweise konnte Adrian Neunzert mit 291 Punkten den Titel in der Juniorenklasse gewinnen. So blieb der Titel auch fest in Neuburger Hand, in den Jahren vorher hatten nämlich Johannes Hagl und Thomas Müller in der Juniorenklasse gesiegt. Die weiteren Platzierungen: Caroline Lazarus, Platz 3 in der Damenklasse, 223 Punkte; Tanja Ortner, Platz 4 in der Damenklasse, 159 Punkte; Franz Rucker, Platz 4 in der Seniorenklasse, 233 Punkte.
Am 17. April fand in der Schießanlage des Schützenvereins Bavaria Gerolfing e.V. das Gewehreinschießen vor dem neuen Jagdjahr statt. Dem Aufruf, die Waffen auf Treffsicherheit zu testen, folgten 12 Vereinsmitglieder. Die Möglichkeit, die BJV-Büchsennadel zu schießen, nutzten Hans Eisenschenk, Ralf Dittenhauser und Michael Schuller. Jeder von ihnen erfüllte die Anforderungen und erhielt die BJV-Büchsennadel.