Bayerische Meisterschaften im Jagdlichen Schießen: Neuburger Jäger sind erneut vorne dabei. 

Bei den Bayerischen Meisterschaften im Jagdlichen Schießen am 19. und 20. Juli in Amerdingen konnten wiederum die Junioren und Damen des Jagdschutzvereins Neuburg überzeugen. Insgesamt waren 103 Schützen - verteilt auf die beiden Wettkampftage - bei guten Wetterbedingungen am Start und traten in verschiedenen Schrot- und Kugeldisziplinen gegeneinander an. Martin Mühlbauer, Landesschießobmann von Bayern, hatte den Wettbewerb in gewohnter Manier hervorragend vorbereitet, so dass der Ablauf wie immer völlig reibungslos funktionierte.

Wie bereits bei den Oberbayerischen Meisterschaften in diesem Jahr erreichte Caroline Lazarus, Florian Mühlbauer und David Schneider hervorragende Ergebnisse: Caroline Lazarus gewann erstmals den Titel in der Damenklasse, Florian Mühlbauer verteidigte seinen Titel bei den Junioren. David Schneider belegte hier den 3. Rang. Außerdem erreichte Tanja Ortner den 5. Platz bei den Damen.

Auch beim Wettbewerb mit der Kurzwaffe landete Florian Mühlbauer weit vorne: er gewann die Bronzemedaille, Martin Mühlbauer belegte im Feld von 33 Schützen den 10. Platz.