Verein

Der Jagdschutzverein Neuburg an der Donau e. V. kann auf eine lange Tradition zurück blicken. Gegründet wurde er 1878, konnte 2003 sein 125jähriges Bestehen feiern und gehört somit zu den ältesten Kreisgruppen in Bayern. Der Vereins zählt mittlerweile fast 400 Personen als Mitglieder. Der Jagdschutzverein umfasst die Größe des Altlandkreises Neuburg a. d. Donau. Die bejagbare Fläche beträgt ca 45000 ha, die sich aus 86 Revieren zusammen setzt, die sich wiederum in 5 Hegegemeinschaften organisiert haben. Das ehemalige Bittenbrunnener Schulhaus wurde 2001 erworben und dient nun als Vereinsheim den Neuburger Jägern.

Im "Jägerheim" wie es auch genannt wird, werden Schulungen, Seminare sowie Vorstand- und Hegeringsitzungen abgehalten. Regelmäßig treffen sich hier der "Jägerstammtisch" und die "Jungen Jäger." Außerdem haben hier die Jagdhornbläser ihre Übungsräume.

Vorstandschaft 2016

von links nach rechts: Geschäftsführer: Franz Bohnert 1. Vorsitzende: Christine Liepelt 2. Vorsitzender: Johannes Hagl Repräsentant: Max Knöferl

Das Foto zeigt die Vorstandschaft nach den Wahlen 2016.

Die Ehrenzeichen des Vereins